Don Espresso, www.photocase.com

Foto: Don Espresso, http://www.photocase.com

Den folgenden Text habe ich bei predigen.wordpress.com gefunden und war sofort fasziniert . Lasst Euch doch mal auf das Gedankenexperiment ein.

Handy und Bibel – Ein Vergleich

 Was würde passieren, wenn wir unsere Bibel genauso behandeln würden, wie wir unser Handy behandeln?
Wie wäre es, wenn wir sie auch so in unseren Handtaschen und Hosentaschen herumtragen würden?
Wie wäre es, wenn wir sofort umkehren würden, falls wir feststellen, wir hätten sie vergessen?
Wie wäre es, wenn wir sie mehrmals am Tag zur Hand nehmen würden, um sie einfach nur mal durchzublättern?
Wie wäre es, wenn wir sie lesen würden, um Botschaften aus dem Text zu erhalten?
Wie wäre es, wenn wir sie auch so behandeln würden, als könnten wir ohne sie nicht leben?
Wie wäre es, wenn wir sie benutzen würden, während wir auf Reisen sind?
Wie wäre es, wenn wir sie benutzen würden, wenn wir in Not sind?

 Noch eine Sache.
Du brauchst keine Angst zu haben, dass deine Bibel irgendwann einmal ohne Netz oder ohne Guthaben dastehen würde.
Jesus hat für alles gesorgt, er ist immer im Netz und die Rechnung hat er schon lange bezahlt.

Wenn Ihr jetzt so Feuer und Flamme seid und beides kombinieren möchtet, auch das ist mittlerweile möglich. Auf der Seite multiKOOP.de könnt Ihr Euch die Bibel fürs Handy runterladen. Und auf der Seite crosschannel.de findet Ihr weitere nützliche Hinweise zum Thema.

Und noch was technisches zum Weihnachtsfest. Wer um Himmels willen denkt sich so was aus?

Advertisements