Es gibt Tage und Wochen die haben es in sich. Sonntagmorgen beim wachwerden hatte ich von der Aktion des Twitchhikers noch nichts gehört und 3 Tage später sind wir ein Ziel das Paul auf seinem Weg nach Neuseeland ansteuert.

Und alles über Twitter, das geniale Mikrobloggingsystem. Schnell war die Idee geboren, das ganze auch beruflich zu nutzen und als Firma zu twittern. Neues aus der Lebensmittelindustrie und alles rund um die Ernährung sowie nützliche Tipps für unsere Kunden und die Besucher unserer Seiten. Unserer unglaublich engagierte Internetagentur raum3 habe ich den Auftrag zur Umsetzung am Montag morgen gegeben und heute 2 Tage später steht das Ganze. Ich bin begeistert. Vielen Dank ans komplette raum3 Team und alle dort die ich mit meinen Ideen manchmal an den Rande der Verzweiflung bringe.

Unsere Tweets könnt ihr mitverfolgen unter @JuchemFood oder über unsere Homepage www.juchem.de 

So und in 1 Stunde fahre ich zum Bahnhhof und nehme dort den Twitchhiker in Empfang.

Was der Twichhiker zu essen bekommt?  Lest selbst:

bild-51

bild-41

Advertisements