Der  Aktuelle Bericht   war so aktuell, dass ich noch nicht einmal mitbekommen habe, dass der Beitrag schon gesendet wurde. Darauf aufmerksam wurde ich durch die Frage der Fleischereifacherverkäuferin: „Kann es sein, dass ich Sie gestern im Fernsehen gesehen habe?“. Tja kann sein. Witziger weise fand der Twitchhiker genau diese Metzgerei so fotografierenswert, dass sie als Bild der Eppelborner Station dient. Zufälle gibt es:

twitchhiker-eppelborn1

Hier nun der Link zum Beitrag des saarländischen Rundfunks:

Fernsehbeitrag über den Twitchhiker

Auch ein Blog hat über die Aktion berichtet. Nur ganz kurz zum klarstellen für die, die uns kennen: Juchem wurde nicht von raum3 übernommen und Eppelborn ist nicht ein weiterer Standort unserer Internetagentur, obwohl dies mit Sicherheit viele Vorteile hätte. Bisher hat Herr Hensgen noch keine Anzeichen gemacht, eine feindliche Übernahme zu starten.  

Hier der Link zum Gastgewerbe Gedankensplitterblog abseits.de