Twitternde Babies

Twitternde Babies

Die Meldung aus der Süddeutschen Zeitung  hat mich doch etwas fassungslos gemacht. Wir Ihr wisst, halte ich Twitter generell für eine gute Einrichtung, die der Verbreitung von sinnvollen Informationen dienen kann. Ein Großteil der Mitteilungen ist zwar immer noch in die „Guten Abend – Gute Nacht“ Schublade abzulegen, aber diesen Leuten muss man ja nicht folgen. Definitiv nicht folgen muss auch der neuesten Errungenschaft, den twitternden Babies. Dabei wird der werdenden Mutter ein Gurt um den Bauch geschnallt der die Kindsbewegungen auffängt und das Ganze dann an Twitter sendet. 

Twitternde Babies

Twitternde Babies

Den ganzen Artikel findet Ihr in der Süddeutschen Zeitung: Er kann schon Blog sagen

via: @sueddeutschede

Advertisements