Meine treuen Leser wissen es. Ich liebe die weißen Produkte mit dem i vorne. Und nur ganz ganz selten beschleichen mich leise Zweifel. Jüngstes und immer wieder als Ärgernis dienendes Beispiel: die Akku Laufzeit des iPhone.

Normalerweise kein Problem wenn ich mich in der Nähe einer Steckdose oder eines PC oder Mac befinde, aber wie der richtige englische Begriff für Handy „Mobile“ nahelegt, ist das Teil ja eigentlich für unterwegs gedacht.

Dass ich nicht alleine mit dem Problem da stehe, haben die vielfältigen Reaktionen auf meinen Tweet gestern Morgen gezeigt:

Natürlich hat man als iPhone Heavy User sich längst ein Ersatz Akku angeschafft, aber das hatte ich ärgerlicherweise im Büro vergessen. Blieb mir also nur, mein altes Nokia zum telefonieren mitzunehmen.

Nach knapp 4 Stunden in denen ich ungefähr 5 Tweets abgesetzt , 1 Foto per AirMe zu Flickr hochgeladen und mehrmals meine Mails gecheckt hatte, näherte sich der Akku schon den 30%. Wohlbemerkt, telefoniert hatte ich bis dahin nicht ein einziges Mal.

Solltet ihr ähnliche Probleme haben, fasse ich die besten Tipps zur Verlängerung der Akku Laufzeit des iPhone mal hier zusammen:

  • WLAN und 3GS deaktivieren wenn nicht benötigt
  • die Push Funktion ausschalten
  • die Helligkeit des Displays runter setzen
  • Daten Roaming könnt ihr auch deaktivieren, wenn ihr wirklich nur telefonieren wollt 😉
  • es empfiehlt sich die Akkulaufzeit in % anzeigen zu lassen

Als Empfehlung hat mir @thbonk gestern noch dieses Akku und Reiseladegerät zugezwitschert

Als ultimative Lösung kam heute via @ReinhardKarger dieser Tweet rein:

Traue ich mich allerdings nicht wirklich auszuprobieren. Ich muss wohl weiter mit der Variante leben: 2. Handy mitnehmen und Mac als Zwischenladegerät nutzen. Was ein richtiger iPhone Liebhaber ist, dem ist so ein bisschen Schlepperei ja wohl kaum zu schwer.

Nachtrag: Natürlich war es kein großes Kunststück den Tipp von @ReinhardKarger umzusetzen, auch wenn ich immer einen Heidenrespekt vor diesen Schritten habe. Habe also das  iPhone platt gemacht und wiederhergestellt. Bis darauf, dass es gefühlte Stunden gedauert hat bis alles wieder synchronisiert war, hat es funktioniert. Ob sich jetzt jedoch die Akku Laufzeit dadurch dramatisch verlängert, ich werde es merken (und berichten).

Advertisements