Das Warten hat ein Ende: So sieht es aus, das 1. Türchen an meinen Adventskalenderhaus. Danke an Claudia Schramm für all die wunderschönen Bilder mit denen ich in den nächsten 24 Tagen mein Haus verschönern kann.

Bild: Claudia Schramm

Ich hatte Euch ja besinnliche Texte versprochen. Aber was, wenn man vor lauter Sorgen um das richtige Geschenk gar nicht dazu kommt. Daher möchte ich Euch auf die ein oder andere Idee aufmerksam machen, damit wir dieses Thema gleich zu Anfang abhaken können. Vielleicht ist ja etwas dabei, was euch gefällt.

Ein Buch mit wunderschönen Texten zu Weihnachten von Gilbert K. Chesterton ist: Die englische Weihnacht. Der Herausgeber Matthais Marx schreibt im Vorwort: So spannt sich der Bogen der hier ausgewählten Essays von einer geradezu mystischen Betrachtung der Bibel bis hin zur Darstellung der enormen Bedeutung von Charles Dickens.


Strahlende Augen erntet ihr bestimmt mit einer Tasche von manomama. Wer manomama noch nicht kennt: Sina Trinkwalder die Frau hinter manomama hat sich nichts geringeres vorgenommen als die Textilverarbeitung in Augsburg wieder aufleben zu lassen und das ausschließlich mit sozial und ökologisch produzierten Kleidern und Accessoires. Ein Besuch im Shop lohnt sich und auch ihr Blog ist sehr lesenswert. Vor dieser Initiative kann man nur den Hut ziehen. Großartig. Mit einem Produkt von manomama erwerbt ihr also nicht nur ein schönes, sondern ein rundum fair produziertes Geschenk. Und heute ist der Adventskalender: Grüne Geschenke online gegangen. Eine tolle Idee von Sina.

Passend zur dieser oder jeder anderen Tasche gibt es das ultimative Gadget und ausgefallene Weihnachtsgeschenk. Eine Lampe, die Licht in die Dunkelheit von dunklen Handtaschen bringt. Eine wie ich finde geniale Idee und dazu noch in perfektem Design und umweltverträglich umgesetzt. Die Rede ist von SOI, der kleinen wunderschönen Lampe für die Handtasche.

Stadtpläne gibt es viele. Zum falten, auf dem Navi oder Handy. Jetzt gibt es sie auch zum krumpeln. Sehr cool sind diese Rucksack Stadtpläne der großen Metropolen die man im Bedarfsfall aus der Tasche und über die Hand zieht: Crumpled City.

Auch aus dem Saarland, kommen diese wundervollen Miniaturbären die von @Needfulfriends alias Anja Fohmann mit viel Liebe hergestellt werden. Für mich die schönsten Bären die es gibt. Schaut doch mal in ihrem Shop vorbei und lest ihren Blogpost über die „Tradition des Schenkens“.

Wer es etwas traditioneller mag, die Kuckucksuhren von heute kommen verwandelt daher als Wanduhren mit Weihnachtsmelodien oder Vogelstimmen (via @dankeschön)

.

.

Warum nicht mal einen Echten Mann unter den Weihnachtsbaum legen, immerhin kann man sich den Mann seiner Träume jetzt ganz nach Geschmack backen, ob Muskelprotz, Millionär oder Latin Lover. Diese Jungs muss man nur: anrühren, heiß machen und vernaschen 😉

Und wenn ihr nicht sicher seid, was wirklich ein Geschenk ist, dann hört doch mal dem Weihnachtsmann und dem Elch von Ruthe zu, die wissen nämlich was ein und was kein Geschenk ist. Natürlich nicht ernst zu nehmen, aber wie ich fand sehr witzig.

Und bitte schaut doch auch jeden Tag beim AdventPodcast von Bianca vorbei. Jeden Tag wird dort eine unterstützendwerte Initiative vorgestellt und es gibt einen schönen Podcast.

Advertisements