Bild: Claudia Schramm

 

An den Sonntagen suche ich immer etwas Besonderes aus. Dieses Mal habe ich den Adventskalender gleich 2-fach bestückt.

Als Erstes liest euch Pastor Matthias Marx einen Auszug aus der Geschichte: Der vermeintliche Niedergang von Weihnachten vor. Ihr findet Sie in dem Buch: Die englische Weihnacht von Gilbert K. Chesterton. Schon 1910 also  sollte das Weihnachtsfest dem Niedergang geweiht sein. Die Gedanken, die sich Chesterton damals gemacht hat, sind ebenso skurril wie bestechend und heute immer noch aktuell.

Und weil heute der 3. Adventssonntag ist, der in der katholischen Kirche nach den Anfangsworten des Eingangsgesangs benannt ist: „Gaudete in Domino semper – Freuet Euch im Herrn immer“ möchte ich euch dieses Gaudete auch im Blog näherbringen.

Ebenfalls heute ist der Tag, an dem das Friedenslicht das sich von Bethlehem über Wien auf seinen Weg in 30 Städte in Deutschland gemacht hat, auch in unserem Bistum ankommt.  Um 17 Uhr findet die Aussendungsfeier in der Kirche der Jugend Saarbrücken eli.ja statt.

Auf Katholisch.de findet ihr einen Adventskalender der jeden Tag wissenswertes und interessantes mit schönen Fotos kombiniert.

Im AdventPodcast präsentiert das Lied: Moroz (Frost) die Heilpädagogische Tagesschule „Talisman“ in Irkutsk

Advertisements