Zwickt mich mal, ich glaube ich träume. Am 16. März habe ich auf der Plattform Betterplace für ShelterBox eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Die erste Box war innerhalb von einer Stunde zusammen, und ich habe die nächste gestartet. Zum spenden aufgerufen habe ich meine Freundinnen und Freunde, aus dem on- und offline Leben. Und was soll ich euch sagen, nicht nur war auf meine Freunde Verlass (was mich nicht gewundert hat) auch die sozialen Netzwerke haben ihrem Namen alle Ehre gemacht. Denn aus der 2. wurde die 3., die 4., die 5., und die 6.Box. Neben diesen Freunden und Bekannten habe ich auch noch einen speziellen Freundeskreis angesprochen, meine rotarischen Freunde. Nicht allen war Shelter Box bekannt, obwohl es ja ein Rotarier war, der sie ins Leben gerufen hat und das Ganze von Rotary getragen wird. Auch sie haben sich nicht lange bitte lassen und viele haben großzügig gespendet, so dass hier auch innerhalb von ein paar Tagen 4 Boxen zusammengekommen sind.

Sage und schreibe 10 Boxen sind bis heute zusammengekommen.

Dass so viele Spender die Aktion unterstützt haben, wäre nicht möglich gewesen ohne die vielen RT auf Twitter (für nicht Twitterer: das wiederholen einer bestimmten Botschaft, in diesem Fall des Spendenaufrufs), die Likes (gefällt mir) auf Facebook und vor allem nicht ohne die 4 Bloggerinnen und Blogger, die die Aktion in einem Blogpost vorgestellt haben. Begonnen hat Claudia Schramm, den Lesern meines Blogs als Illustratorin meines Adventskalenders bekannt. In ihrem Blogpost weist sie auf etliche Möglichkeiten hin für Japan zu spenden, und u.a. auch auf meine. Darüber hinaus hat sie auch gespendet und nicht nur sie, ihre beiden Kinder haben einen wirklich großen Teil ihres Ersparten in den Topf gegeben und ihre Mutter hat sich angeschlossen. Der zweite Blogpost kam von @lachgas, einem rein virtueller Kontakt zu einer jungen Frau, die ich nur über Twitter kenne und die auch ein ganz großes Herz und einen offenen Geldbeutel hat. Der 3. im Bunde war Alwin Theobald, ein Blogger aus meinem Heimatdorf, auf Twitter bekannt als @Saarlandman und heute hat noch Frau Dr Sylvia Loehken, die Japan durch einen 3-jährigen Aufenthalt sehr gut kennt und die gleich mehrfach gespendet hat, auf die Aktion durch einen Blogpost hingewiesen. Vielen Dank für diese Unterstützung.

2 Spenderinnen, Stephanie Arnold und Melanie Voß (@mellcolm), haben sich übrigens nach ihrer Spende bei meiner Aktion dazu entschlossen, selbst eine ins Leben zu rufen und ich würde mich riesig freuen, wenn Neuspender diese Aktionen bedenken würden, denn es ist ja vollkommen egal bei wem man spendet, Hauptsache es geht in den richtigen Topf und der ist bei ShelterBox. Warum das so ist, das könnt ihr hier nachlesen und da nachhören. Oder ihr hört euch den 5-jährigen Jungen an, der durch ein 30-minütiges Schweigen 365 englische Pfund an Spenden aufgebracht hat. Und wenn man weiß wie schwer Schweigen für Kinder wiegt, kann man sich annähernd vorstellen, was für ein Opfer es für ihn war.

Toll auch die Aktion von manomama die nicht nur faire und wahrhaft ökologische Kleidung in Augsburg produziert, sondern darüber hinaus auch immer wieder sozial tätig wird. Sie spendet 5 € von einem besonderen T-Shirt an die Shelter-Boxen.

Nachfolgend möchte ich mich bei allen Spendern bedanken, ob kleine oder große Beträge. Es gab so viele Spenden, die mich unheimlich gerührt haben, angefangen bei der 5€ Spende von jemandem, der es eigentlich gar nicht entbehren kann, über die Sammlung unserer Messdienergruppe oder einem sehr guter Freund, der gleich eine ganze Box finanziert hat und das ohne, dass die Summe aufgetaucht wäre. Auch meinen Eltern bin ich sehr dankbar, die auch eine Box übernommen haben.

108 Menschen haben gespendet, allen meinen allerherzlichsten Dank. Die 10 ShelterBoxen die so finanziert werden konnten sind zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber für die 100 Menschen, die sie bekommen , eine echte Hilfe.

Danke an:

  • L. Arnas
  • Familie Arnold
  • Jean-Marc Autexier @1001010
  • M. Bauer @kurzdielyrik
  • Andreas Becker
  • K. Becker
  • Karin Bernardi van Eyghen
  • Horst Bierbrauer
  • H. L Bösen
  • Thorsten Bost
  • S. Dix
  • Carmen Döll
  • Detlef Enzweiler
  • Irmtraud Euteneuer
  • S. Franziskus
  • Alexandra Graßler @Wissensagentur
  • Eva Groß
  • Günter Hartman
  • Thorsten Hary @antizeit
  • B. Haselboeck
  • Uwe Hauck @bicyclist
  • Markus Hensgen @MarkusHensgen
  • Chris Histel
  • N. Hueck
  • B. Janzen
  • Marlene John
  • T. Hartwig
  • Johanna Juchem @chailattetogo
  • Waltraud und Franz Josef Juchem
  • @kablass
  • C. Keinath
  • Armin König @illiconvalley
  • O. Konow
  • Ruth Konter-Mannweil @kontermann
  • G. Köster
  • Lilian Kura @textzicke
  • Heiko Kuschel alias @citykirche_sw
  • Ben Lehnert @blehnert
  • Sylvia Loehken @SylviaLoehken
  • Simone und Thorsten Maas
  • Mathias @saarlandpower
  • B. Mestmäcker
  • Yvonne Mich @beingmenow
  • M. Morgenstern
  • Frank Mücklich
  • F. Nasarzewski
  • S. Nollar @holadiho
  • @plabberpapp
  • Maria und Dr Jörg Recktenwald
  • Dieter Reichert
  • René Repllinger
  • Claudia Ricklin
  • Vera und Peter Schäfer
  • Babsi und Paddy Scherer
  • B. Schmidt-Hurtienne @be_es_ha
  • Claudia, Paula und Martin Schramm: Paula und Martin, und Oma
  • Werner Schwirz
  • Andreas Seger
  • Michael Seger
  • N Stahl
  • Christoph Stöhr
  • Petra Staß-Fürsattel
  • Sandra Strüwing @SandraStruewing
  • Alwin Theobald alias @Saarlandman
  • Judith Thiery
  • Katja Tongucer @wodkaundkaviar
  • E. Quesseleit
  • Melanie Voß @mellcolm
  • W. Wegner
  • Andrea Wein @hexe0901
  • Pia Ziefle @FrauZiefle
  • Reinhilde Ziegler
  • Hubert Zimmer

Danke auch an alle die anonym gespendet haben. Ich hoffe, dass ich niemanden vergessen habe, falls doch, schreibt mir doch bitte eine kurze Mail.

 

Advertisements