Manchmal verschlägt es einem wirklich für ein paar Sekunden den Atem. Da ruft man Web.de auf, um seine Mails zu checken und dann macht einen die Headline: „Sommer(loch)mädchen gesucht“ für einen Moment wirklich sprachlos. Meine erste Reaktion auf Twitter fiel dann auch entsprechend aus.

http://twitter.com/#!/ApfelMuse/status/88975313618477056

Im ersten Moment dachte ich wirklich, Pro 7 hätte seine Sendung allen Ernstes so genannt, aber es war nur „Web.de“ die sich in der Wortwahl vergriffen hatten (danke an @sucomores für den Hinweis).

Reißerische Aufmacher für sensationslüsterne Meldungen bin ich bei Web jetzt wirklich gewöhnt, aber diese Wortwahl, die ist unterirdisch. Achtet eigentlich heute irgendein Click-versessenes Portal noch in irgendeiner Weise darauf, wie es mit Sprache umgeht? Oder macht sich Gedanken darum, dass es Menschen in ihrer Würde herabsetzt in dem es sie als Sommerloch-Mädchen herabwürdigt?

Zufällig habe ich heute eine sehr gute Folge des SWR2 Leben Podcasts gehört mit dem Titel: „Die rosa Welt des neuen Sexismus“. Solltet ihr euch auch unbedingt anhören.

Advertisements