You are currently browsing the tag archive for the ‘Advent’ tag.

Ob ich nun auch in den „Lebkuchen im Hochsommer“ Wahnsinn einsteigen wolle wurde ich schon mehr als einmal gefragt, seit das kleine AdventPodcast Widget die Seite meines Blogs ziert. Advent sein nun mal im Dezember. Stimmt. Und ich bin die Erste die darauf beharrt, dass man den Advent richtig begeht und mit Sinn und Inhalt füllt, statt mit leerem Getöse. Und eben genau darum gibt es schon im September ein Advent Widget in meinem Blog. Es ist nämlich sehr wichtig, dass super viele Menschen schon lange vor dem 1. Dezember auf diese tolle Aktion aufmerksam werden.

AdventPodcast-194x194

Wobei es dabei geht? Das Ganze ist eine spannende Hilfsaktion für Hilfsaktionen. 24 Tage lang im Advent stellt Bianca Gade kleinen Spendenorganisationen, die oft mit mehr Enthusiasmus als mit finanziellen Mitteln ausgestattet sind, einen Podcast zur Verfügung, in dem sie ihr Projekt vorstellen können. Über alle möglichen Social Media Kanäle wie Twitter, Flickr, Facebook und YouTube wird dann dieser Podcast und damit das Hilfsprojekt vorgestellt. So erhalten Menschen, die mit sich aktiv sozial engagieren eine Web 2.0 Stimme und die Gelegenheit ganz viele andere Menschen für ihre Idee zu begeistern.

Und darum ist es wichtig, dass so viele Menschen schon vor dem 1. Dezember davon erfahren. Es werden nämlich noch jede Menge Mitstreiter gesucht: Musiker, Texter, Sprecher, Moderatoren und vor allem Organisationen die die Chance wahrnehmen wollen, für einen Tag im Mittelpunkt zu stehen.

Ich finde diese Idee und ihre Schöpferin großartig und bin schon wahnsinnig gespannt welche Projekte vorgestellt werden.

Nun ist es an Euch: Folgt @ChiliConCharme auf Twitter, werdet Fan des AdventPodcast auf Facebook und abonniert den RSS Feed des Blog und vor allem erzählt allen euren Web-affinen Freunden davon, dann kann Weihnachten kommen.

Ein Interview mit Bianca Gade findet ihr in bikershreks blog

Die Podcast vom letzten Jahr könnt ihr im Blog von ChiliconCharme nachhören

Don Espresso, www.photocase.com

Foto: Don Espresso, http://www.photocase.com

Den folgenden Text habe ich bei predigen.wordpress.com gefunden und war sofort fasziniert . Lasst Euch doch mal auf das Gedankenexperiment ein.

Handy und Bibel – Ein Vergleich

 Was würde passieren, wenn wir unsere Bibel genauso behandeln würden, wie wir unser Handy behandeln?
Wie wäre es, wenn wir sie auch so in unseren Handtaschen und Hosentaschen herumtragen würden?
Wie wäre es, wenn wir sofort umkehren würden, falls wir feststellen, wir hätten sie vergessen?
Wie wäre es, wenn wir sie mehrmals am Tag zur Hand nehmen würden, um sie einfach nur mal durchzublättern?
Wie wäre es, wenn wir sie lesen würden, um Botschaften aus dem Text zu erhalten?
Wie wäre es, wenn wir sie auch so behandeln würden, als könnten wir ohne sie nicht leben?
Wie wäre es, wenn wir sie benutzen würden, während wir auf Reisen sind?
Wie wäre es, wenn wir sie benutzen würden, wenn wir in Not sind?

 Noch eine Sache.
Du brauchst keine Angst zu haben, dass deine Bibel irgendwann einmal ohne Netz oder ohne Guthaben dastehen würde.
Jesus hat für alles gesorgt, er ist immer im Netz und die Rechnung hat er schon lange bezahlt.

Wenn Ihr jetzt so Feuer und Flamme seid und beides kombinieren möchtet, auch das ist mittlerweile möglich. Auf der Seite multiKOOP.de könnt Ihr Euch die Bibel fürs Handy runterladen. Und auf der Seite crosschannel.de findet Ihr weitere nützliche Hinweise zum Thema.

Und noch was technisches zum Weihnachtsfest. Wer um Himmels willen denkt sich so was aus?

Herzlich willkommen…

in Bachmichels Haus, dem privaten Blog von Andrea Juchem. Ich freue mich über Anregungen und Kommentare. gerne direkt unter dem Artikel oder per Mail an: bachmichels(at)web.de Oder folgt mir auf Twitter: @ApfelMuse und @schlauerBacken

Meine beruflichen Seiten

Sinnvoll helfen:

Juchem Shop

Top-Beiträge

Archive

Meine Bücher

Dezember 2019
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

iPhone Schnappschüsse

Blog Stats

  • 143.640 hits