You are currently browsing the tag archive for the ‘Journalismus’ tag.

Viele Menschen sind von langen Autofahrten genervt, ich nicht ;-). Seit meinem 18. Lebensjahr liebe ich es am Steuer zu sitzen. Egal ob am Tag oder in der Nacht, Hauptsache ein einigermaßen „gescheites“ Auto und gute Unterhaltung. Früher hieß das: selbst zusammengestellte Kassetten, dann Hörbücher und seit ein paar Jahren sind Podcasts die idealen Reisebegleiter.

485 Podcast schieben ich in iTunes vor mir her. Schnell abgearbeitet werden immer die aktuellen und die kurzen. Von Deutschlandradio z.B. oder vom SWR: cont.ra aus Umwelt und Ernährung.

Für mich ist dies eine super Möglichkeit, Zeit effektiv zur Weiterbildung und zur Information über das neueste aus Forschung und Wissenschaft und aus meinem beruflichen Umfeld zu erfahren.

Hier nun ein kleiner Rückblick auf das, was ich heute auf der Hinfahrt nach Dortmund gehört habe. Und restlos alle Podcasts  waren empfehlens- und nachhörenswert:

Vielleicht war für euch ja die ein oder andere Anregung dabei.

Das fragt die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung heute auf der Rückseite des Hauptteils. Die Menschen die mich -vor allem aus der virtuellen Welt- kennen, wissen, dass ich diese Frage uneingeschränkt mit JA! beantworte. Neben den gut geschriebenen Texten und der überzeugenden Auswahl an Themen, freue ich mich jeden Sonntag auch über das tolle Layout, die neuen Ansätze bei der Gestaltung und die verschiedenen Illustrationen. Für mich macht das die FAS zu DER Sonntagszeitung überhaupt.

Der Grund warum die FAS aber genau diese Frage an so prominenter Stelle bringt, ist weniger meine Meinung dazu, sondern die Tatsache, dass die Society for Newsdesign zum 4. Mal: 2002, 2006, 2007 und jetzt auch 2009 den Preis für das schönste Zeitungsdesign an die FAS verliehen hat. Die Begründung der Jury kann man hier nachlesen

Und im Zuge dessen kommt das, was ich meine 5 Minuten Ruhm nennen möchte. Per Mail erreichte mich die Anfrage von Bertram Eisenhauer, politischer Redakteur bei der FAS, ob ich ein Interview zum meinen sonntäglichen FAS Fotos und dem Video von 2009 geben möchte. Ob ich möchte? Das Ergebnis könnt ihr heute in der FAS lesen, Seite 12, unter all den schönen Titelbildern vom letzten Jahr. Den Artikel gibt es aber auch online und das Video hier bei mir.

Mehr zu meinen Sonntagsfotos hier:

Ein Jahr lang habe ich die Titelseite der FASZ jeden Sonntag fotografiert. Anfangs immer am Kamin mit einer Tasse Kaffee dabei, später habe ich dann versucht ein zum Titel passendes Motiv zu suchen. Die Fotos wurden immer mit dem iPhone (zuerst mit dem 3G dann mit dem 3GS) gemacht, die Qualität schwankt daher stark mit den Lichtverhältnissen.

Meine Nachbarn haben bei den Außenaufnahmen bestimmt mehr als einmal an mir gezweifelt, oder was würdet ihr denken, wenn jemand seine Zeitung mit Tasse auf einen Stuhl drapiert, diesen ins Blumenbeet stellt und dann mit dem iPhone Bilder macht? Oder die Zeitung in der Tür festklemmt oder oder oder. Auch die Szene am Briefkasten hat mir verwunderte Blicke eingebracht.

Mir hat das Ganze einen Riesenspaß gemacht, nur leider hat es auch manchen Sonntag so viel Zeit gekostet, dass ich zum eigentlichen Lesen der Zeitung erst später gekommen bin.

Die Fotos habe ich übrigens jeden Sonntag in meinem Flickr Account veröffentlicht und auf Twitter gepostet. Zwischen 60 an schwachen Sonntagen und 468 Aufrufe am besten Sonntag  hatte ich damit. Ganz besonders gefreut habe ich mich über die Kommentare von Markus Trapp von „Text & Blog“ , der mich auf vieles aufmerksam gemacht hat, was mir beim Fotografieren gar nicht aufgefallen ist (und der trotz Stress das Video auf Fehler abgeklopft hat, danke dafür). Von ihm stammt übrigens auch das Urlaubsvertretungsfoto.

Viel Spaß nun mit einem Jahresrückblick in FASZ Titelseiten, und noch ein kleiner Tipp, schaut euch das Video Full Screen an, sonst kann man leider die meisten Schlagzeilen nur sehr schwer lesen:

Im Saarland findet im Rahmen des 7. Unternehmertages der Universität des Saarlandes ein sehr interessanter Vortrag statt: „Mit Leidenschaft unmögliches möglich machen“. Darüber berichtet die Saarbrücker Zeitung heute auf ihrer Wirtschaftsseite. Die Headline zum Artikel lautet: „Uni-Unternehmertag: Wie man Mitarbeiter begeistern kann“. So weit, so gut und auch so interessant. Überschrift und Text passen zueinander. Und jetzt die Aufgabe an Euch: wie müsste ein Foto aussehen, das die Botschaft der Überschrift unterstreicht? Immerhin sagt ja ein Bild mehr als 1.000 Worte und kann ein gutes Bild den Blick magisch auf den Text ziehen. Euch ist etwas eingefallen? Tja den Jungs bei der Saarbrücker Zeitung auch, einfach weiterklicken und überraschen lassen:

Den Rest des Beitrags lesen »

Herzlich willkommen…

in Bachmichels Haus, dem privaten Blog von Andrea Juchem. Ich freue mich über Anregungen und Kommentare. gerne direkt unter dem Artikel oder per Mail an: bachmichels(at)web.de Oder folgt mir auf Twitter: @ApfelMuse und @schlauerBacken

Meine beruflichen Seiten

Sinnvoll helfen:

Juchem Shop

Top-Klicks

  • Keine

Archive

Meine Bücher

Dezember 2019
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

iPhone Schnappschüsse

Blog Stats

  • 143.645 hits