You are currently browsing the tag archive for the ‘Kurzfilm’ tag.

Vorurteile? Die haben immer die anderen. Klischees? Nee, darauf falle ich doch nicht herein. Der folgende Film von Cedric Villain spielt super mit den Bildern, die wahrscheinlich sehr viele von uns über Frankreich und die Franzosen  im Kopf haben. Auf der Webseite zum Film erläutert er die Motive, die ihn dazu inspiriert haben, diesen Kurzfilm zu machen. Es waren vor allem die in jedem Film über Frankreich vorkommenden Klischees und die Tatsache, dass er als Franzose sich damit überhaupt nicht identifizieren kann. Aber seht und lest selbst.

Ich hab den Film schon mehrfach geschaut und entdecke immer noch neue Details. Ein großartiger kleiner Film, den ich über einen Tweet von @blehnert entdeckt habe.

Seit ich diesen Film gesehen habe, liess er mich nicht mehr los. Der Kurzfilm „What is that“ über einen Vater und seinen ungeduldigen Sohn, den ich vor ein paar Monaten hier gebloggt habe, hat mit der Umkehrung der Rollen schon gespielt, dieser Film geht noch so viel weiter. Der Grat ist so schmal, gerade haben wir unsere Kinder noch gewickelt, sie bei Liebeskummer getröstet, ihre kleinen und großen Erfolge und Entwicklungen mit ihnen gefeiert, und hast du nicht gesehen, sind sie erwachsen und wir sind alt.

Dank guter Ernährung und perfekter medizinischer Versorgung werden wir heute anscheinend älter, als die Natur das wohl vorgesehen hat. Und viele haben eben nicht das Glück, geistig rege und einigermaßen mobil alt zu werden. Viele ereilt ein Schicksal, das man niemandem wünschen kann, dem kranken Menschen nicht und vor allem auch nicht den Angehörigen. Der für etliche Preis nominierte Kurzfilm von Amy Neil zeigt das ganze Dilemma.

Zum Valentinstag habe ich mal in meinem Blog zum Thema Liebe gestöbert und  meine 5 Lieblingsliebesfilme rausgesucht, die euch in der Folge präsentieren möchte. Es würde mich sehr interessieren welcher der gezeigten Filme Euer Favorit ist.

Nummer 5: Lavatory Lovestory

Nummer 4: What is that

Nummer 3: A Short Love Story In Stop Motion

Nummer 2: World Builder

Nummer 1: Team Hoyt

Illustration Claudia Schramm

Heute ist nicht nur ein wahrscheinlich sehr hektischer Samstag für die meisten von Euch, heute ist vor allem eins: Schnee gemeldet. Wer mich kennt weiß, dass ich die weiße Pracht liebe. Passend dazu habe ich Euch 2 wunderbare Videos rausgesucht. Das erste ein stimmungsvoller Kurzfilm, das zweite ein Film der BBC der in nur 1,5 Minute absolut fasziniert.

_____________________________________________________________________________________________

Zufälle gibt es. Das 12. Türchen am AdventPodcast von @ChiliConCharme befasst sich auch mit Schnee. Erzählt wird im Podcast das Märchen „Der Schneemann“, geschrieben von Hans Christian Andersen.   Gewidmet ist diese Folge NITYA SEVA, die Kindern in Bhopal helfen.

Das Ringen einer Künstlerin mit ihrer Auftragsarbeit könnt ihr bei Claudia im Blog verfolgen: lebe-weise

Mein neuestes Fundstück. Getwittert wurde es von Claudia Pfeiffer über ihren Account @LachyogaSAAR. Zu diesem Video muss man keine Worte verlieren, die Bildsprache ist einfach phantastisch. Mich hat das Video zutiefst berührt. Und es im Twitterstream untergehen zu lassen, dafür ist es viel zu schade. Denn in den 1:28 Minuten enthält der Film mehr, als viele schlaue Ratgeberbücher auf 300 Seiten.

West Side Story ist eins meiner absoluten Lieblingsmusicals. Eine großartige Aufführung war kürzlich im Rahmen der Musikfestspiele Saar zu sehen. Auch wer das Musical nicht kennt, Ohrwürmer wie America, I feel pretty und natürlich Maria kann fast jeder, ob jung oder alt mitsingen.

Und weil die Melodien so bekannt sind, und die moderne Version von Romeo und Julia im kollektiven Unterbewusstsein fest abgespeichert, versteht jeder auch den Witz wenn das Ganze parodiert wird.

Eine absolut gelungene Parodie ist die Web Site Story (Twitterer müssen sich unbedingt den Part von Maria anhören), produziert von College Humor, die auch schon zehntausende von Aufrufen für ihr „Real Life Twitter“ oder für „We Didn’t Start the Flame War“ hatten.

Leider wurde das Video zum einbetten deaktiviert, ihr könnt es euch aber direkt bei you Tube anschauen. Link

Noch genialer als der Kurzfilm Web Site Story ist die „West Bank Story“ wo Israelis und Palästinenser die rivalisierenden Banden stellen und jede Seite natürlich einen der Liebenden, deren Familien im Westjordanland in der gleichen Straße Falafelrestaurants betreiben. Ich habe mir den Film noch nicht ganz ansehen können, aber Trailer rund Kurzausschnitte auf YouTube versprechen großartige und klug gemachte Unterhaltung. Und einen Oscar hat er auch gewonnen 🙂

Und das sagt der Autor über seine Motivation den Film zu drehen:

“I wanted to accomplish three things with the movie:

  1. I wanted to make a film that would get attention and also make people laugh.
  2. I wanted to make a movie that was pro-peace and offered a message of hope.
  3. I wanted to address the situation in an even-handed and balanced way so that Jewish and Arab audiences would feel fairly represented enough to let their guard down and laugh WITH the characters from the “other side”. I thought, if we can make a movie that Israelis will watch and like the Arab characters and that Arabs will watch and like the Israeli characters then that will be something valuable.

In diesem Video erfahrt ihr noch mehr über Hintergrund und Making of

Web Site Story via @Frauenfuss ; West Bank Story via @OleKopelke

Wo liegen die Gefahren beim Klonen von Kühen? Die Diplomarbeit des französischen Grafik-Designers Louis Rigaud wechselt einfach die Sichtweise und thematisiert das Thema Klonen auf ganz eigene Art. Da werden Kühe per Photoshop neu eingefärbt und schon wird aus einer ganz normalen Kuh eine Copyright Geschützte Kuh ®, die scheinbar problemlos durch Klonen vermehrt werden kann. Diesen Film muss man sich öfter anschauen, um all die verstecken Seitenhiebe und Spitzfindigkeiten zu registrieren. Ein Meisterstück.

Zum besseren Verständnis habe ich die wichtigsten Begriffe die nicht selbsterklärend sind in der Reihenfolge ihres Auftauchens im Video übersetzt.

  • une vache                   –           eine Kuh
  • démarrer                    –           betriebsbereit
  • ferme                          –           Bauernhof
  • abattoir                       –           Schlachthaus
  • libérer de l´espace verte       Grünflächen freisetzen
  • taille des icones         –           Icongröße
  • mémoire insuffisante –           Arbeitsspeicher zu klein
  • envoyer                       –           schicken
  • os                                –           Knochen
  • peau                           –           Haut
  • graisse                                    –           Fett
  • fichiers                                    –           Dateien
  • supprimer                   –           beseitigen
  • incinération                –           Verbrennung
  • télécharger                –           downloaden
  • paramètre naturel introuvable  – natürliche Parameter nicht auffindbar
  • veuillez le rechercher            –           wollen sie danach suchen
  • manque de diversité  –           Mangel an Diversität
  • intégrite                     –           Unversehrtheit
  • impossible                  –           unmöglich
  • redémarrer                –           neu starten

Konzipiert wurden sie als Kurzfilme fürs Handy. Die Reihe der Green Porno Videos sind auf Anregung der Sundance Filmfestivals in Salt Lake City entstanden. Konzept und Regie wurden von keiner geringeren als Isabella Rossellini übernommen, die auch die einzige Darstellerin in den Videoclips ist.

Zentrales Thema der ersten 8 Kurzfilme ist das Liebesleben der Insekten. In nur einer Minute erfährt der Zuschauer alles Wissenswerte über die Fortpflanzung von Bienen, Spinnen, Gottesanbeterinnen und Schnecken. Die Serie war so erfolgreich, dass jetzt die 2. Staffel an den Start geht. Von der Insektenwelt geht es nun unter Wasser. Von der Seepocke, über Seesterne bis zum größten Lebewesen dem Wal, hat Isabella Rossellini die Thematik auch diesmal faszinierend umgesetzt

Das unten angefügte Video über die Vermehrung von Seesternen kann wohl als „jugendfrei“ eingestuft werden, im Gegensatz zu den anderen Videos in denen es scherenschnittartig doch richtig zur Sache geht. (Warnhinweis: Nichts für zarte Gemüter :-))

Auf der Homepage des Sundance Channel kann man sich die einzelnen Videos der Serien anschauen. Es lohnt sich. Die Art und Weise wir Frau Rossellini eine verblutende Drohne oder eine sadomasochistische Schnecke spielt ist schon sehr skurril.

Im 2. Video erzählt Isabella Rosselini über die Entstehung und die Hintergründe der ersten Serie der Green Pornos.

Natürlich hat auch Spiegel online schon längst über dieses Thema geschrieben, ich bin erst heute über einen Beitrag im Sciene Blog darauf gestoßen.

Paradigmenwechsel ist vielleicht etwas hochtrabend gewählt, aber wie skurril Dinge doch werden, wenn man seinen Blickwinkel ändert bzw. sie aus der virtuellen Welt in die reale Welt bringt zeigt das Video in dem Dan von College Humor durch die Stadt läuft und real live twittert.

Entdeckt, logisch bei Twitter via @kehrseite


Noch cooler ist der folgende Kurzfilm in dem ein Notebook (ja da gab es mal ein Ding aus Fleisch und Blut Papier und Pappe, das diesen Namen trug und trägt) ein Notizblock also, durch die Phantasie der Zeichnerin zu den unterschiedlichsten Geräten wird, vom PC, über den Scanner bis zum Toaster. Eine tolle und sehr kreative Idee, phantastisch umgesetzt.

Auch die außergewöhnliche Homepage der Künstlerin Evelien Lohbeck unterscheidet sich von den üblichen Gestaltungen und birgt noch viele nette Kurzfilme.

Seit gestern ist sie vorbei, die Fastenzeit. Solltet ihr vielleicht euren Kaffeekonsum eingeschränkt bzw. eingestellt haben, so kann der folgende Kurzfilm als Warnung dienen es langsam angehen zu lassen 🙂

via Blogeintrag bei movedme , bei Twitter @Taoteaking

Herzlich willkommen…

in Bachmichels Haus, dem privaten Blog von Andrea Juchem. Ich freue mich über Anregungen und Kommentare. gerne direkt unter dem Artikel oder per Mail an: bachmichels(at)web.de Oder folgt mir auf Twitter: @ApfelMuse und @schlauerBacken

Meine beruflichen Seiten

Sinnvoll helfen:

Juchem Shop

Archive

Meine Bücher

Mai 2017
M D M D F S S
« Mai    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

iPhone Schnappschüsse



Mehr Fotos

Blog Stats

  • 140,575 hits