You are currently browsing the tag archive for the ‘Stille’ tag.

Illustration: Claudia Schramm

Das Schlagwort von der Work-Life Balance ist in aller Munde. Aber wie sieht die Balance aus? Bei den meisten Menschen die ich kenne sicher nicht ausgewogen. Und der Ausgleich zwischen Stress und Ruhe/Erholung/Entspannung? Wenn ihr jetzt sagt: Ja klar, darum kümmere ich mich im nächsten Jahr, dann habe ich genau das richtige für Euch: Das Jahr der Stille. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Initiative verschiedener christlicher Kirchen, Werke und Einrichtungen.  Worum es genau geht erfahrt ihr in der unten stehenden Präsentation und auf der Homepage der Initiative: Ein Jahr der Stille. Ich wünsche ihr viele begeisterte Menschen die mitmachen und die die Stille wieder entdecken.

Mit dem Pfeil (in der Präsentation rechts) könnt ihr euch durch die einzelnen Bilder durchclicken. Wer das Ganze noch nicht kennt (also Power Point Präsentationen online stellen) das geht wunderbar mit Slideshare.

______________________________________________________________________________________________

Das 16. Türchen am AdventPodcast von @ChiliConCharme ist für ArbeiterKind.de

Wie es im Making of bei Claudia weiterging lest ihr in ihrem Blog: lebe-weise.de

Hinter diesem Portal befindet sich eine Welt voll Stille und Hingabe an Gott.

Susanne Juchem, Cambridge

Foto: Susanne Juchem, Cambridge

21 Jahre dauerte es von der Idee bis zum fertigen Film. In unserer schnelllebigen Zeit eine unglaublich lange Spanne.

Ich habe die DVD: Die große Stille im letzten Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen. 3 Anläufe brauchte ich um ihn mir anzuschauen. Die Stille hat mich fertig gemacht und war wirklich schwer auszuhalten. Ständig war ich versucht den Ton lauter zu drehen. Ein Film der über 161 Minuten kaum Sequenzen mit Geräuschen hat (lasst Euch durch den Filmausschnitt nicht täuschen, da sind die gesammelten Geräusche aus dem Film drin) ist schon sehr außergewöhnlich. Auch die langen Einstellungen sind in der heutigen Zeit sehr ungewohnt. Trotzdem oder gerade deswegen  kann ich Euch diesen Film nur wärmstens empfehlen. Durch die Stille bekommt man einen ganz eigenen Zugang zum Leben der Mönche, zu ihrem Verhältnis zu Gott und auch seinem eigenen Glauben. Diesen Film einfach so zu konsumieren ist schlichtweg unmöglich. Solltet Ihr die Gelegenheit haben, ihn im Kino zu sehen oder ihn Euch schenken zu lassen oder selbst zu schenken, eins ist sicher: Nach dem Film kennt Ihr Euch besser als vorher.

Herzlich willkommen…

in Bachmichels Haus, dem privaten Blog von Andrea Juchem. Ich freue mich über Anregungen und Kommentare. gerne direkt unter dem Artikel oder per Mail an: bachmichels(at)web.de Oder folgt mir auf Twitter: @ApfelMuse und @schlauerBacken

Meine beruflichen Seiten

Sinnvoll helfen:

Juchem Shop

Top-Beiträge

Archive

Meine Bücher

Dezember 2019
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

iPhone Schnappschüsse

Blog Stats

  • 143.640 hits