You are currently browsing the tag archive for the ‘Weihnachtsbaum’ tag.

Die ausgefallensten Weihnachtsbaumanhänger die ich gefunden habe sind mit Sicherheit diese Petrischalen. Sie enthalten glücklicherweise keine echten Bakterienkulturen sondern nur Drucke. Aber reichlich skurill finde ich das Ganze schon. Solltet ihr allerdings einen Mikrobiologen in der Verwandtschaft haben, der wird sich sicher freuen.

.

Sehen gut aus und sind trotz leckrem Aufdruck unverdaulich, diese Christbaumkugeln in den Geschmacksrichtungen: Gans, Knödel und Rotkraut. Witzige Idee. Ihr findet diese Kugeln und viele andere ausgefallene Sachen bei design3000.

.

.

Das nächste Kugelset richtet sich wieder an eine bestimmte Berufsgruppe oder hat jeder von euch eine sponatane Idee was es mit den Pantone Kugeln auf sich hat? Also wenn sich unter euren Familienmitgliedern oder im Freundeskreis Designer oder Grafiker befinden, diese Kugeln sind bestimmt was für sie.

Und weil es heute etwas unkonventioneller zuging habe ich auch noch ausgefallenen Adventskalender für euch: The art of dancing.

Zum Schluss noch der Klassiker zum Thema „Weihnachtsbaum schmücken“: Früher war mehr Lametta.

Werbeanzeigen

 

Bild: Claudia Schramm

Noch höchstens 10 Tage, dann ist es soweit. Es geht an´s Baum schmücken. Und egal ob ihr Katzenbesitzer seid oder nicht, das folgende Video wird euch bestimmt begeistern.

Gefunden habe ich es bei @chiliconcharme, der tollen Frau, die jetzt bereits im 3. Jahr mit ihrem AdventPodcast gemeinnützige Organisationen, die nicht die großen Gelder für Öffentlichkeitsarbeit haben und nicht so bekannt sind, in ihrem Blog vorstellt und jeden Tag eine nette Geschichte oder ein Gedicht dazu veröffentlicht. Eine großartige Initiative auf die ich daher täglich in meinem Adventskalender hinweise, in der Hoffnung, dass ihr mal vorbeischaut.

Im 13. Podcast wurde mit dem Lied: I heard the bells von Snowflake der Zusammenschluss: gewalt-los.de vorgestellt

Etwas auf die Ihren gibt es auch im Adventskalender von audible.de: Ohrdebil

Langsam wird es höchste Zeit einen Weihnachtsbaum zu besorgen. Dieses Türchen berichtet über verlorene Traditionen und falsche Weihnachtsbäume.

Susanne Juchem, Nizza

Foto: Susanne Juchem, Nizza

Das Schlimme ist, man kann sich fast vorstellen, dass es einmal so kommen wird:

Draußen schneit’s, es ist so weit,
begonnen hat die Weihnachtszeit.
Der Opa holt vom Abstellraum
den Weihnachtsschmuck und schmückt den Baum.
Sein Enkel hilft, so gut er kann,
und freut sich auf den Weihnachtsmann.
Zum Schluss die Lämpchen dran noch schnell,
den Stecker rein, schon strahlt es hell.
Da wird der Opa nachdenklich.
Wie war das früher eigentlich?
Die Kerzen waren da noch echt,
aus Wachs mit Docht, das war nicht schlecht.
Der Enkel aber glaubt es kaum:
„Echte Kerzen an dem Baum???“

Die Zeit jedoch bleibt niemals stehn
und fünfzig weitre Jahr‘ vergehen.
Der Enkel – längst erwachsen schon –
hat heute selbst ’nen Enkelsohn.
Und wieder schneit’s zur Weihnachtszeit.
Ja wieder mal ist es so weit.
Der Opa holt vom Abstellraum
wie jedes Jahr den Plastikbaum.
Sein Enkel hilft, so gut er kann,
und freut sich auf den Weihnachtsmann.
Der Christbaumschmuck wird angebracht.
Schon strahlt der Plastikbaum voll Pracht.
Da wird der Opa nachdenklich.
Wie war das früher eigentlich?
Da war der Weihnachtsbaum noch echt,
frisch aus dem Wald, das war nicht schlecht.
Der Enkel aber glaubt es kaum:
„Im Wohnzimmer ’nen echten Baum???“

Die Zeit bleibt doch auch jetzt nicht stehn
und nochmal fünfzig Jahr‘ vergehen.
Der Enkel – längst erwachsen schon –
hat wiederum ’nen Enkelsohn.
Und schneit’s auch draußen noch so sehr,
das Weihnachtsfest, das gibt’s nicht mehr.
Man holt nichts mehr vom Abstellraum
und hat auch keinen Weihnachtsbaum.
Der Enkel denkt auch nicht daran,
hat nie gehört vom Weihnachtsmann.
Auch vieles andre gibt’s nicht mehr.
Die ganze Welt wirkt ziemlich leer.
Da wird der Opa nachdenklich.
Wie war das früher eigentlich?
Da feierte man wirklich echt
ein Fest mit Baum, das war nicht schlecht.
Der Enkel aber glaubt es kaum
und fragt erstaunt: „Was ist ein Baum???“

Autor Unbekannt

Wie ein ökorekter Weihnachtsbaum aussehen könnte das wird im Video von Utopia gezeigt:

Herzlich willkommen…

in Bachmichels Haus, dem privaten Blog von Andrea Juchem. Ich freue mich über Anregungen und Kommentare. gerne direkt unter dem Artikel oder per Mail an: bachmichels(at)web.de Oder folgt mir auf Twitter: @ApfelMuse und @schlauerBacken

Meine beruflichen Seiten

Sinnvoll helfen:

Juchem Shop

Archive

Meine Bücher

Oktober 2019
M D M D F S S
« Mai    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

iPhone Schnappschüsse

Blog Stats

  • 143.516 hits
Werbeanzeigen